Veröffentlicht in Schulsozialarbeit

Erlebnisfreizeit in Hauset

In der ersten Woche der Sommerferien fand nach längerer Pause endlich wieder eine Ferienfahrt der Schulsozialarbeit der Stadt Jülich in Kooperation mit der Schulsozialarbeit der Schirmerschule statt. ... bitte klicken und weiterlesen... Erlebnisfreizeit in Hauset

Feriencamp22k

 

Modernisierung unseres Fitnessraumes (update Oktober 2022)

 Fitnessraum2022

Mit finanzieller Unterstützung unseres Fördervereines konnten wir tolle neue Geräte für unseren Fitnessraum anschaffen - ein "Speed-Bike" und ein Rudergerät. Vielen, vielen Dank an den Förderverein! Ein Traum wurde dann zu Beginn des Schuljahres wahr: Die für unsere Hausmeisterei zuständige Firma Vinci finanzierte uns das langersehnte Laufband. Vielen Dank an Vinci!

Das Speed-Bike ersetzt die Ergometer. Diese waren eher für ältere Menschen gedacht. Das Speed-Bike simuliert das Fahren auf einem richtigen Rennrad. Der Lenker ist sportlich, die Sitzposition aerodynamisch. Nur den Wind können wir nicht in den Raum zaubern, dafür aber eine Menge Kilometer abspulen. Der Sattel und der Lenker am Speed-Bike können individuell eingestellt werden. Auch kleinere SchülerInnen können darauf fahren. Das Fahrgefühl ist ein ganz anderes, besseres. Das Rad läuft leichtgängiger und ist stufenlos im Widerstand verstellbar. Die Pulsmessung erfolgt am Lenker. Aber vor allem ist das Bike "STYLISCH".

Unser Rudergerät ist top. Genau dieses Modell haben auch viele Fitnessstudios. Es wird durch eine Kette betrieben, verschiedene Luftwiderstände sind einstellbar. Der Clou sind kleine Spiele im Display, die dem Sportler ein gleichmäßiges "Ziehen" rückmelden. Besonders beliebt ist das Dartscheibenspiel. Top-Rekord hier sind 4310 Punkte!

Das neue Laufband rundet die tolle Ausstattung ab. Verschiedene Geschwindigkeiten können einfach eingestellt werden. Es gibt eine Pulsmessung und einen eingebauten Ventilator. Auch ein Handy oder Tablet kann angeschlossen werden, beispielsweise um Musik zu hören. Inzwischen haben viele SchülerInnen schon das Band benutzt und kommen gerne in die beiden Fitnesspausen. Mittlerweile müssen wir alle "User" notieren, damit wir die Raumzeiten gerecht verteilen können. Unsere IntegrationshelferInnen haben eine Einweisung erhalten und verbringen mit ihren Schützlingen viele Sport-Auszeiten in unserem Fitnessraum, damit der Kopf - aber manchmal auch die Emotionen - wieder in gute Bahnen gelenkt werden.

Unsere Boxangebote (Standsack und Boxbirne) und die Vibrationsplatte runden das vielseitige Angebot ab. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Geduld den Raum nun kind- und jugendgerecht ausstatten konnten. Es zeigt sich, dass unsere SchülerInnen den Raum mögen. Erkennbar ist dies daran, dass es noch keine Beschädigungen gegeben hat und die Geräte sorgfältig behandelt wurden und werden. Weiter so!

(Breuer)

 

 Elternkurs

angelehnt an die Elternkurse des deutschen Kinderschutzbundes e.V. -

"Starke Eltern, starke Kinder"

 

Wir freuen uns mitzuteilen, dass wir zukünftig Elternkurse zu Erziehungsthemen anbieten können. Im Kurs geht es unter anderem um folgende Fragen: 

-Was ist wichtig in der Erziehung?

-Was brauchen Kinder?

-Wie kann ich sinnvoll Grenzen ziehen?

-Wie drücke ich mich kindgerecht aus?

-Wie und wann zeige ich meine Gefühle meinem Kind gegenüber?

Außerdem besteht die Möglichkeit eigene Themen zu benennen, die im Laufe des Kurses aufgegriffen werden. Vorkenntnisse sind nicht notwendig - gerne profitieren wir von Ihren Erfahrungen.

Der Ablauf eines Treffens ist wie folgt:

-Begrüßungs-Snack, entspanntes Ankommen

-kurze und verständliche Präsentationen zu Erziehungsthemen durch die Moderatoren

-Leitmottos und kleine Aufgaben zur wöchentlichen Anwendung zu Hause, Besprechungen zur Vorwoche

-kleine und humorvolle Übungen

Der Kurs wird von Herrn Breuer und einer externen Fachkraft moderiert und dauert maximal 90 MInuten je Treffen. Er kostet 20 Euro und findet an neun Terminen statt. Die im Kurs besprochenen Themen werden vertraulich behandelt. Es findet kein inhaltlicher Austausch diesbezüglich mit MitarbeiterInnen und Lehrkräften statt.

 

Der aktuelle Kurs wurde inzwischen durchgeführt und ist beendet. Über den nächsten Kurs werde ich rechtzeitig informieren. Voraussichtlicher Start des neuen Kurses wird März 2023 sein.

Arno Breuer

 

 

 

Herbstferienspiele 2020 - Dieses Jahr ist/war alles anders

Eigentlich fahren wir einmal im Jahr für eine Woche in ein Camp mit Übernachtungen und Programm. Dies war in diesem Jahr leider nicht möglich. Trotzdem hatten sich unsere jugendlichen Teamer (16-20 Jahre) überlegt: "Wir wollen etwas für die Kinder der Grundschule Koslar und der Schirmerschule anbieten!"

Die Alternative waren Ferienspiele vor Ort in einer kleinen Gruppe mit 13 Kindern. Somit hatten wir alle Möglichkeiten, euch eine Woche ein kunterbuntes Programm anzubieten. Die Ferienspiele standen unter dem Motto:"Raus aus dem Alltag, ab in die Ferien!" Insbesondere die Themen "Herbst und Tiere" haben uns durch die Woche begleitet. Wir starteten täglich um 9 Uhr in der Schirmerschule mit den verschiedensten Angeboten:

Montag       : Wir lernen uns kennen und entdecken Jülich

Dienstag     : Wir werden ein Team - erlebnispädagogischer Tag

Mittwoch     : Wir gehen auf Safari - Ein Besuch im Kölner Zoo

Donnerstag : Kreativ- und Abschlusstag

Es war eine tolle Woche mit super Kindern! Wir hoffen, dass die Zeit allen noch lange in Erinnerung bleiben wird und bedanken uns bei den Kindern und insbesondere bei den Ehrenamtlern für die schöne gemeinsame Zeit.

Frau Töpfer und Frau Laux (27.10.2020)

 

Foto-Challenge (14.10.2020)

Wir haben unsere Foto-Challenge erfolgreich beendet. Entstanden war die Idee während der langen und zehrenden Schulschließung. Durch ein wöchentliches Motto wurden alle diejenigen, die in unserer Schule tätig sind (Schüler, Lehrer, Mitarbeiter, I-Helfer,...) dazu angeregt, Foto-Motive einzusenden. Die Überlegung war, dies solange zu machen, bis wir wieder annähernd unseren zeitlichen vorgesehenen Rahmen mit insgesamt 34 Wochenstunden erreicht haben. Was nun - fast - der Fall ist. Eingegangen sind sehr schöne, kreative und persönliche Fotos von Jung und "Älter", die einen frohen und bunten Gegenpart zur sonst tristen und langweiligen Corona-Zeit abbilden. Auf unserem oberen Flur ist die Collage anzuschauen. Ich bedanke mich bei allen Einsendern und hoffe, dass wir bald wieder einen vollständigen und normalen Schulalltag haben werden.

 

Arno Breuer